Unternehmensverkauf

M&A Top Partner ist einer der führenden M&A Dienstleister für den Mittelstand.

Herzlich willkommen!
Unternehmensverkauf: Ein wichtiges und nachhaltiges Instrument eines jeden erfolgreichen Unternehmers

Insbesondere bei mittelständischen Familienunternehmen braucht es viel Fingerspitzengefühl, wenn es um deren eigenen Unternehmensverkauf an Dritte geht. Wenn aber Vertrauen geschaffen werden kann, indem beispielsweise ein Lebenswerk im Sinne und Geist des Gründers oder das Geschäft unter dem bisherigen Namen weitergeführt wird, ist auch der Unternehmensverkauf ein wichtiges und nachhaltiges Instrument eines jeden erfolgreichen Unternehmers, dem er sich mit Hilfe der professionellen Betreuung und Beratung von M&A Top Partner bedienen muss. Sie stimmen uns sicherlich zu, dass der Unternehmensverkauf immer einer Stilllegung des Unternehmens vorzuziehen ist, da alle Unternehmer auch eine soziale Verantwortung wahrzunehmen haben. Sind Sie sich dessen bewusst, dass es beispielsweise bei rund 10% aller Nachfolgeregelungen immer noch zu Unternehmensschließungen kommt, da keine Nachfolgelösung gefunden wird?

Sowohl mit unserer zielführenden M&A Dachfunktion als auch mit unserer allseits bewährten Systematisierung des Unternehmensverkaufsprozesses von der initialen Identifikation bis zum Transaktionsabschluss führen wir auch Ihren Unternehmensverkauf zum Erfolg.

Unternehmensverkauf


Für das Unternehmen selbst gilt grundsätzlich bis zum Vollzug des Kaufvertrags „business as usual“. Erst dann kann für den Käufer sowie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens die synergetische Phase beginnen. Dabei sollte der Verkäufer für eine gewisse Zeit den schrittweisen Übergang beispielsweise in der Funktion als Berater begleiten, womit er zusätzlich zum Kaufpreis noch ein mittelfristiges Beratungshonorar dazuverdienen kann. Mit dem erzielten Verkaufspreis und dem Beratungsvertrag hat der Verkäufer auch nach dem Ausscheiden aus seinem Unternehmen die Möglichkeit, sowohl seinen privaten Lebensstandard zu sichern als auch seinen gewohnten geschäftlichen Tätigkeiten nachzugehen. Unsere Erfahrungen zeigen, dass es sogar ein Muss ist, dass der Verkäufer die Übergabe begleitet, so dass die zielführenden Grundlagen für ein weiteres langfristiges Bestehen des Unternehmens geschaffen werden können. M&A Top Partner setzt sich natürlich auch dafür ein, dass derartige Einzelregelungen in den Kaufvertrag aufgenommen werden.

Sie stimmen uns sicherlich zu, dass der mittelständische Unternehmer in der Regel einmal in seinem Leben sein Unternehmen verkauft. Da Sie also den Verkauf des eigenen Unternehmens nicht üben können, betreut und berät Sie M&A Top Partner vollumfänglich und zielführend auf allen Schritten Ihres Unternehmensverkaufs.

Ihr Mag. lic. oec. Christian Imboden
Geschäftsführender Gesellschafter
M&A Top Partner

Kontakt

Eine Studie der KMU Forschung Austria aus dem Jahre 2004 belegt, dass 40% aller Nachfolgeregelungen über einen Verkauf des Unternehmens an Dritte vollzogen werden. Weitere repräsentative Untersuchungen beweisen, dass die durchschnittliche Erfolgsquote beim Verkauf des Unternehmens bzw. bei einer diesbezüglichen M&A Transaktion in einem Bereich bis 40 Prozent zu stehen kommt. Dabei werden die fehlende Erfahrung des mittelständischen Übergebers und die mangelhafte Planung der M&A Transaktion als die Hauptursachen für das Scheitern des Verkaufs des Unternehmens an Dritte gesehen.

Unsere langjährigen Erfahrungen zeigen, dass der zentrale Knackpunkt grundsätzlich in der Suche bzw. Einbringung von mehreren potentiellen Käufern zu finden ist. Gemäß einer unserer alt bewährten Grundsätze "Einer ist Keiner" kann eine M&A Transaktion nur dann zum Erfolg geführt werden, wenn auch beim mittelständischen Unternehmensverkauf mehrere potentielle Käufer an den Verhandlungstisch gebracht werden. Denken Sie hierbei nur an das gängige Kaufverhalten, dass grundsätzlich drei Angebote eingeholt werden. Denn auch hier wie überall bestimmt der Markt den Preis. Folglich ist ein Unternehmen nur soviel wert, wie sich am Markt damit erzielen lässt. Das heißt schlussendlich auch, dass eine höhere Nachfrage den Preis steigen lässt.

Diese M&A Hauptanforderung an einen Unternehmensverkauf kann M&A Top Partner über deren umspannendes Netzwerk der M&A Top Alliance befriedigen. Damit steht den Kunden auch immer ein Spezialist vor Ort zur Verfügung. Darüber hinaus kann eine zielführende Trennung der Beratung und/oder Betreuung des Verkäufers und der Käufer wahrgenommen werden, so dass mindestens zwei verschiedene unabhängige und selbständige Partner der M&A Top Alliance eine optimale und konfliktfreie Beratung und Betreuung jedem Kunden zukommen lassen können. Wir sprechen hierbei von unserer umfassenden M&A Dachfunktion. Unsere überdurchschnittliche Abschlussquote gibt uns auch recht!

Sowohl mit unserer zielführenden M&A Dachfunktion als auch mit unserer allseits bewährten Systematisierung des Unternehmensverkaufsprozesses in die folgenden fünf Projektphasen führen wir auch Ihren Unternehmensverkauf zum Erfolg:

1. MASSANZUG

Das Resultat der ersten Projektphase "Maßanzug" ist sowohl eine Einigung zwischen den verschiedenen Parteien über die mit dem Verkaufsprozess verbundenen Zielsetzungen als auch eine detaillierte Darstellung des zu verkaufenden Unternehmens. Diese maßgeschneiderte, umfangreiche und schlüssige Unternehmensdarstellung (Exposé) nimmt dabei zwei wichtige Funktionen im Laufe des Unternehmensverkaufsprozesses wahr. Einerseits dient das Exposé bei den Käufern als zielführendes Verkaufsprospekt. Zentraler Punkt ist hierbei, dass nur wer gut informiert ist, auch gute Entscheidungen fällen kann. Es liegt dabei auf der Hand, dass in der Regel die potentiellen Käufer einem besser informierten Verkäufer gegenüberstehen. Andererseits können wir von M&A Top Partner das zu verkaufende Unternehmen bestens kennen lernen, da in intensiver Zusammenarbeit zwischen dem Verkäufer und M&A Top Partner das Exposé erarbeitet wird.

2. MARKTPLATZ

Auf dem Exposé aufbauend spricht dann M&A Top Partner diskret die entsprechenden Interessenten aus deren

  • großen Netzwerken und
  • betriebsinternen Unternehmensbörsen
an, um die potentiellen Käufer zu sondieren. Es versteht sich, dass sämtliche Interessenten eine Vertraulichkeitsvereinbarung unterschreiben müssen, bevor M&A Top Partner auf Basis des Exposés die zielführenden Gespräche mit den Investoren aufnimmt. Auf alle Fälle sollte der Eigentümer die Kontaktierung eines potentiellen Käufers nicht selbst durchführen, da sofort erkennbar wird, wer dahinter steht.

3. KÄUFER

Nach Abschluss des zweiten Schrittes "Marktplatz" organisiert und moderiert M&A Top Partner in Zusammenarbeit mit den weiteren involvierten Partnern der M&A Top Alliance die Besuchstermine mit dem Verkäufer und den Käufern zwecks Kennenlernens und Interessenabgleichs.

4. ANGEBOTE

Darauf aufbauend holt dann M&A Top Partner auf Basis eines Bieterverfahrens die verschiedenen indikativen Angebote bei den Käufern ein, um u.a. den Verkaufspreis optimieren zu können

5. ABSCHLUSS

Schließlich werden von M&A Top Partner

  • die Signing- (Verkaufsvertragsunterzeichnung) und
  • die Closing-Phase (Vollzug)
mit dem vom Verkäufer ausgewählten Käufer eingeleitet, um das Projekt erfolgreich zum Abschluss zu bringen. Dabei begleitet M&A Top Partner natürlich auch die verschiedenen Verhandlungen.

Es versteht sich doch, dass Sie bei rechtlichen Anliegen, Steuerfragen usw. den Anwalt, den Steuerberater bzw. den Spezialisten aufsuchen. Wir sind für Sie da, so dass auch Ihr Unternehmensverkauf ein erfolgreiches Geschäft wird.

Ihr Mag. lic. oec. Christian Imboden
Geschäftsführender Gesellschafter
M&A Top Partner

Kontakt